05. Januar 2019

Der KreisSeniorenRat (KSR) Enzkreis-Stadt Pforzheim beabsichtigt für das Jahr 2019 einige neue Themenfelder zur Bereicherung des Angebotsspektrums für Senioren und Menschen mit Behinderung.

 

Der KreisSeniorenRat für 2019 gut aufgestellt

Wie in der letzten Vorstandssitzung vom November 2018 verabschiedet, beabsichtigt der KreisSeniorenRat (KSR) Enzkreis-Stadt Pforzheim für das kommende Jahr, einige neue Themenfelder zur Bereicherung des Angebotsspektrums für Senioren und Menschen mit Behinderung.
 
Der Bereich Wohnberatung wird personell erweitert durch geschulte ehrenamtliche Mitarbeiter/innen, um den Betroffenen in allen Fragen rund um das barrierefreie Wohnen fachgerecht und individuell beraten zu können. Dazu strebt der KSR an, sich durch entsprechende Fortbildungsmaßnahmen für die Wohnberatung zertifizieren zu lassen um somit die Beratungskompetenz noch weiter zu steigern.
 
Weiter wird ein Demenz-Baukasten „Hand on Dementia“ (www.hands-on-dementia.info/) angeschafft , welcher im Zuge einer regelmäßig wiederkehrenden Info-Veranstaltung eine interaktive Anleitung für Angehörige von Menschen mit Demenz simuliert.
 
Für die Anwendung in den Bereichen Fitness, Sport und Wellness wird ein seitenalternierendes Trainingsgerät mit Wippbewegung zur Muskelstimulation erworben. (https://www.galileo-training.com/de-deutsch/produkte/galileo-trainingsgeraete.html) Die Betreuung erfolgt durch eine Therapeutin zweimal monatlich in Form von Trainings- und Therapiestunden, um die interessierten Senioren gesundheitlich zum Muskelaufbau und bei Gleichgewichtsstörungen fachtherapeutisch zu reaktivieren.
 
Unter dem Motto „Null Barriere“ stehen Themen wie „Pflege zuhause“, AAL (Ambient assisted Living / http://www.aal-deutschland.de / Technik unterstützt Wohnen), Barrierefreiheit im Wohnumfeld u. v. m. auf dem Programm. Hierbei werden die technische Machbarkeit und die finanziellen Möglichkeiten erörtert.
                                                      
Gleichwohl werden Senioren im Bereich der Informationstechnik (IT) unterstützend beraten, wie beispielsweise Arbeiten mit dem Computer (E-Mail, Online Banking, Kalender, tägliche Korrespondenz, Fotobearbeitung und Archivierung), Tablet und Smart Phone sowie Mobilität, wie „Fahrsicherheitstraining mit dem eigenen Auto“ oder „E-Bike- oder Rollatortraining“ in Kooperation mit der Verkehrswacht.
 
 
Darüber hinaus auch weiterhin bestehende Veranstaltungsreihen:
– Creativactiv (Senioren stellen aus)
– Sterntreffen (Seniorentreff)
– Kino- und Theaterveranstaltungen, preisreduziert
– „Wissen ist Macht“: Vorträge um Senioren zu informieren, z. B.
– Sicheres Zuhause (Einbruch und Wohnberatung), Erbrecht,
– Vorsorgevollmacht, Generalvollmacht und Patientenverfügung.


Weitere Infos auch telefonisch unter  07231/32798 
oder per e-mail an info@kreisseniorenrat-pf.de.

Die Geschäftsstelle ist täglich außer dienstags von 10 Uhr bis 12 Uhr besetzt.

Kreisseniorenrat Enzkreis - Stadt Pforzheim e. V.


Ebersteinstr. 25

75177 Pforzheim
Telefon:  07231 32798
Telefax:  07231 357708           
     

E-Mail:  info@kreisseniorenrat-pf.de

 

02. Januar 2018

Der KreisSeniorenRat Enzkreis Stadt Pforzheim e.V. hat erneut 35 Geschäftsstellen der Sparkasse Pforzheim Calw zertifiziert, die einen besonderen seniorenfreundlichen Service bieten.

mehr Info

 

wellen-linien