17. September 2013

DIE WOHNBERATUNG –
Eine wichtige Institution für ältere und / oder behinderte Menschen.


Von Dieter Müller · Architekt
1. Vorstandsvorsitzender

Durchführung der Wohnberatung
Telefon: 0171-36 37 276

 

Wohnen im Alter aus individueller Perspektive:
Von Umzugsmotiven und Verbleibenswünschen.

Diese aufgeworfenen Fragen vonProf. Dr. Frank Oswald, interdisziplinäre Alterswissenschaft, der Goethe Universität Frankfurt, bietet ausreichenden Spielraum in Bezug auf die Definition der Bedeutung des Wohnens im Alter.

Die Alternativen, Verbleib in der eigenen Wohnung, Umzug ins private Wohnen (Kinder), betreutes Wohnen oder ins institutionelle Wohnen (Pflegeheim) ist von enormer Bedeutung und unterliegt dem demographischen Wandel, Diskussionen von Altersnormen und dem subjektivenErleben von Übergängen.

Das Ergebnis der Wohnwünsche ist für mich nicht überraschend, denn:

pfeilrot ca. 80% der Menschen wollen in den eigenen 4 Wänden verbleiben und die Wohnung barrierefrei gestalten,

pfeilrot15% der Menschen wollen bleiben ohne umzugestalten und

pfeilrotca. 5% ziehen es vor zu den Kindern, ins betreute Wohnen oder ins Pflegeheim zu ziehen.

Diese Erkenntnisse bestätigt die bisher gelebte Geisteshaltung der Wohnberatung sämtliche Möglichkeiten auszuschöpfen, um den Rat suchenden Menschen die Hilfeleistung zu unterbreiten, damit sie im gewohnten Umfeld verbleiben können.

Folgerichtig befasst sich der KreisSeniorenRat Enzkreis – Stadt Pforzheim e.V. / KSR, Fachrichtung Wohnraumanpassung, mit der Barriere-freiheit innerhalb und außerhalb von Wohnungen und öffentlichen Einrichtungen.

Gleichwohl befasst sich die Wohnberatung mit dem „Ambient AssistedLiving (AAL)“ „Altersgerechte Assistenzsysteme (technische Hilfsmittel) für ein gesundes und unabhängiges Leben“.

 

Fordern Sie auch die neue Broschüre "Wohnberatung" an bei der:

broschüre Wohnberatung des KSR PForzheim

Geschäftsstelle Kreisseniorenrat Pforzheim Enzkreis e.V.
Ebersteinstr. 25 (Ecke Salierstraße), 75177 Pforzheim

Wohnberatung:
Telefon    07231 / 35 77 14
Telefax    07231 / 35 77 08
e-Mail:     wohnberatung@kreisseniorenrat-pf.de

Öffnungszeiten:
Montag 10 - 12 und Mittwoch bis Freitag 10 –12 Uhr oder nach Terminvereinbarung.

 

 

 

 

 

wellen-linien